Der Kölner Randkanal

Lagewestliches NRW
BeginnVille-Stollen, Frechen-Königsdorf
Mündungbei Worringen in den Rhein
Länge20 km, davon 2,24 km unterirdisch
Bestimmungseit 1954 künstlicher Kanal zur Entwässerung der Sümpfungswässer im Braunkohletagebau
FlusssystemRhein
BesonderheitenDie Böschungskröne ist rasenbewachsen und das Gewässer durch eine Hecke abgetrennt
GefahrenTrapezförmiges Gewässerprofil mit betonierter, sehr steiler Böschung.
sonstigesnnhttp://www.erft.nrw.de/
SRT-InfoPersonen- und Tierrettung
Sicherheitsgurt
rückwärtige Sicherung notwendig bei hoher Strömungsgeschwindigkeit
An vielen Brücken hängen Strickleitern oder Haltegriffe bis zum Wasser