Naherhohlungsanlage Fühlinger See

Das Naherholungsgebiet Fühlinger See liegt im Kölner Norden und umfasst sieben Seen und eine Regattastrecke. Hier führt die DLRG Köln den Wasserrettungsdienst durch und unterhält auch hier eine eigene Wasserrettungsstation.

Die Wache wird nur noch bei Veranstaltungen am See besetzt.
Nachdem die Stadt Köln in Ihrer Stadtordnung das Baden und Schwimmen im gesamten See - außer der durch das Freibad bewachten Badefläche - verboten hat, kann sich die DLRG ja schlecht ans Wasser setzen und die Leute reinlocken :-).

Wer uns einmal besuchen möchte, findet die DLRG-Station des Bezirkes Köln am südlichen Seeufer des großen Badesees (See 5) neben dem städtischen Freibad unterhalb des Oranje-Reiterhofs.
Neben dem normalen Badebetrieb finden hier vor allem Regatten der Ruderer, Kajak- und Kanadierfahrer statt. Aber auch Sportveranstaltungen, wie Triathlon haben hier einen festen Platz im Jahresprogramm. Für Wassersportfreunde bietet das Seengebiet die Möglichkeit zum Schwimmen, Tauchen (gebührenpflichtig), Surfen, Angeln und Rudern.

Neben der Wasserrettung für Erholung suchende Badegäste hat die DLRG aber auch noch weitere Aufgaben zu erfüllen.
Hierzu zählen in erster Linie die Absicherung von Wassersportveranstaltungen. So werden nationale und internationale Regatten der Ruderer und Kanuten fachkundig betreut. Die Absicherung von Surfregatten und Veranstaltungen auf der Ruderinsel wie z.B. Open-Air-Konzerte finden ebenfalls statt. Eingesetzt werden hier in Spitzenzeiten bis zu 50 Einsatzkräfte.
Auch bei der Absicherung der Ruder-Weltmeisterschaft 1998 auf der Regattabahn Köln-Fühlingen konnten die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG Köln-West ihr Können unter Beweis stellen.
Um diese Aufgaben bewältigen zu können stehen für das Einsatzgebiet Fühlinger See fünf Motorrettungsboote und mehrere Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. In der mit einem modern eingerichteten Schulungsraum ausgestatteten Wasserrettungsstation werden die Rettungsschwimmer auch auf ihre Einsätze fachkundig vorbereitet.

Erreichbar ist das Naherholungsgebiet über die Autobahn A1 (Dortmund-Euskirchen), Ausfahrt Fühlingen, dort auf die Industriestrasse in Richtung Fühlingen und der Beschilderung "Regattabahn" folgen

 

Im Bereich der Seen werden ausreichend Parkmöglichkeiten angeboten, diese sind jedoch an Wochenenden gebührenpflichtig.

Lage

Der Fühlinger See liegt linksrheinisch im Norden der Stadt Köln. Aufgrund der Nähe zur Anschlusstelle Köln-Fühlingen der Autobahn A1 und der gut ausgebauten Parkmöglichkeiten ist der See sehr gut mit dem PKW zu erreichen. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Fühlinger See mit der Buslinie 120 Haltestelle Seeberg sowie mit der S-Bahn Linie S11 und U-Bahn Linie 15 Haltestelle Köln-Chorweiler zu erreichen.

Veranstaltungen und Wassersport

Je nach Art der Veranstaltungen ist die DLRG neben der Absicherung der Wasserfläche auch für die wassertechnische Betreuung der Veranstaltung zuständig. Hierzu sind ggfs. besondere Maßnahmen mit einem hohen personellen und materiellen Aufwand erforderlich. Der Umfang unserer Tätigkeit wird daher bei jeder Veranstaltung mit den zuständigen Ansprechpartnern verhandelt. Wir unterscheiden hier zwischen Sportveranstaltungen und kulturellen Veranstaltungen:

  • Regatten (Kanu, Rudern, Surfen)
  • Drachenbootrennen
  • Aquarunning
  • Triathlon
  • diverse Schwimm- und Tauchveranstaltungen
  • Open-Air-Konzerte
  • Summer Jam Reggae Festival

DLRG-Seewache Fühlingen:

Telefon: (02 21) 7 08 75 02

 

DLRG-Einsatzzentrale "Zielturm"
(nur bei Grossveranstaltungen)

Telefon: (02 21)  70 58 50
Fax: 02 21 / 346 70 02